Online since 28.06.2008 Twilight Topsites
Twilight Topsites International

Navigate

News Newsletter Vorwort Kontakt Gästebuch Forum Affiliates

Team

Definition Alice & Bella: verrückte Hühner beißen nicht
>>Mehr?<<

Twilight

B I S S ...
zum Morgen grauen zur Mittags stunde zum Abendrot zum Ende der Nacht Die Autorin
*
Twilight - the movie
*
Charaktere Clans Die Autos der Cullens Handlungs orte
*
Der Vampir mythos Der Werwolfs mythos

Other

Freestyle How to write Wallpaper Avatars Musik Links

Umfrage

~Umfrage~
Von wem sollte Bella gebissen und zum Vampir verwandelt werden?

Edward Cullen
Alice Cullen
Carlisle Cullen
Volturi
jemand anderes
gar nicht

DSL Anbieter

In den „Bis(s)…“-Reihen werden die Vampire als überdurchschnittlich schön beschrieben. In den meisten Fällen haben sie sehr blasse Haut, die – wie zum Beispiel bei den Volturi – fast durchscheinend sein kann. Die Augen verändern ihre Farbe je nach dem, wieviel Blutdurst die Vampire haben. Wenn sie großen Durst haben, d.h. wenn sie lange kein Blut mehr getrunken haben, haben sie tiefschwarze onyxfarbene Augen. Wenn sie keinen Durst verspüren, häng die Augenfarbe davon ab, was für Blut sie getrunken haben. Haben sie menschliches Blut getrunken, sind ihre Augen tiefrot und erinnern an einen Rubin. Haben sie allerdings – für Vampire zwar untypischer Weise – Blut von Tieren getrunken sind ihre Augen topasfarben.

Vampire in den „Bis(s)…“-Reihen haben keine Reiß- oder Fangzähne, sondern ganz normale Zähne. So scheint es zumindest. Ihre Zähne sind nämlich schärfer als sämtliche Messer der Welt. Dies ist neben ihren übermäßigen Sinnen, ihrer Stärke, dem Gift, den sie ihren Opfern zum betäuben injizieren, und ihrer anormalen Geschwindigkeit auch eine ihrer Waffen.

Seit Bella fest mit Edward zusammen ist, interessiert sie die Frage, wie man ein Vampir wird. Auf diese Frage weicht Edward ihr allerdings immer wieder aus. Die einzige, die ihr antwortet, ist Alice.

Der Prozess an sich ist ziemlich einfach. Der Vampir saugt dem Menschen nicht alles Blut aus. Dies ist der schwerste Teil für den Vampir. Denn sobald sie einmal damit angefangen haben, fällt es ihnen schwer wieder aufzuhören. Bei dem Biss kommt das Morphium des Vampirs in den Blutkreislauf des Menschen. Dort breitet es sich aus, während das Herz noch weiter schlägt. So beginnt die körperliche Verwandlung des Opfers. Dabei werden auch körperliche Verletzungen geheilt. Wenn das Herz aufhört zu schlagen, ist die Verwandlung abgeschlossen.

Grundsätzlich dauert eine Verwandlung um die drei Tage. Die genaue Dauer hängt davon ab, ob der Vampir in der Nähe des Herzens gebissen hat und ob der Körper des Opfers geschwächt ist. In dieser Zeit leidet das Opfer die fürchterlichsten Qualen seines Lebens. Edward kann sich kaum noch an sein menschliches Leben erinnern, dafür umso genauer an seine Verwandlung. Bella kriegt auch ein Gespür dafür, als James sie beißt. Sie beschreibt es wie Feuer, das sich in ihrem Körper ausbreitet. Alice dagegen kann sich weder an ihr menschliches Leben noch an ihre Verwandlung erinnern. Damit ist sie der einzige Vampir, der die Schmerzen nicht gespürt hat.


by FAY

Lion ♥ Lamb

Gratis bloggen bei
myblog.de